-

NNP 23. Mai 2011 

-

Zu den Leistungswettkämpfen in Villmar am 22.05.2011 war in der NNP folgendes zu lesen.

-

Brechener Wehren ganz flott

-

Dauborn siegte gestern beim Kreiswettstreit vor Werschau

-

Auf gutem Niveau standen gestern die Feuerwehrleistungsübungen auf Kreisebene in Villmar. Die Mannschaft aus Dauborn gewann mit einem Spitzenergebnis (99 Prozent) und verwies Werschau (98,2 Prozent) auf den zweiten Platz. Beide Teams werden nun den Kreis auf Bezirksebene vertreten. Obertiefenbach (97,4 Prozent) wurde Dritter.

--

Limburg-Weilburg. Auf dem Gelände der Johann-Christian-Senckenberg-Schule in Villmar wetteiferten am Sonntag 18 Teams aus dem Landkreis Limburg-Weilburg und eine Gastmannschaft aus Weilrod-Hasselbach (Hochtaunuskreis).

-

Kreisbrandinspektor Georg Hauch und die Führungskräfte des Kreisfeuerwehrverbandes empfingen die Teilnehmer bereits in aller Frühe, um die Reihenfolge der Starts auszulosen. Fortuna wollte es, dass Mitfavorit Werschau den Wettkampf auf Bahn 1 eröffnete, neben Weilmünster 2 auf der zweiten Bahn. Es folgten Mensfelden und Runkel 1, Weilmünster 1 und Thalheim, Rückershausen und Weinbach, Obertiefenbach und Niederhadamar, Neesbach und Runkel 2, Haintchen und Kirberg, Dauborn und Elkerhausen, Villmar und Waldhausen.

-

Die Werschauer legten ein beachtliches Ergebnis auf den Asphalt der am Schulgelände vorbeiführenden Straße. Bei dieser praktischen (Löch-)Übung schauten neben den Brandschützern auch zahlreiche Besucher zu. Angenommen war der Brand eines Hauses, in dem noch eine Person vermisst wurde. Der "Angriffstrupp" hatte unter Atemschutz die Haustür zu öffnen, durch den Hausflur in den Brandraum zu kriechen, das Feuer zu löschen und die vermisste Person zu retten. Danach hatte ein weiterer Trupp die Brandbekämpfung von außen zu übernehmen, wobei eine Mauer zu überwinden war. Danach waren noch einige Feuerwehrknoten anzulegen.

-

Zuvor musste jeder Teilnehmer in der Theorie 15 Fragen aus Löschwesen und Rettungsdienst beantworten.

-

Bei der Siegerehrung würdigten der CDU-Abgeordnete Helmut Peuser, der in seiner Landtagsfraktion für die Feuerwehren zuständig ist, der Erste Kreisbeigeordnete Helmut Jung (SPD) sowie die Bürgermeister Hermann Hepp (Villmar) und Werner Schlenz (Brechen) die Leistungen der Mannschaften und beglückwünschten die Sieger und Platzierten. Das hohe Niveau der Übungen beweise, dass die Feuerwehren bestens ausgerüstet und ausgebildet seien. (mhz)

-

[...zurück...]