-

NNP 16. April 2011

-

Als Information zum Osterfeuer der FF Werschau am 24.04.2011 war in der NNP zu lesen.

-

Osterfeuer bringt sieben Jahre Glück
- 

Brechen-Werschau. Die Freiwillige Feuerwehr Werschau veranstaltet am Ostersonntag, 24. April, zum zweiten Mal ein Osterfeuer.

-
Der Brauch des Osterfeuers stammt aus alten Zeiten, sollte nach damaligem Verständnis den Winter vertreiben. Man glaubte, dass der Schein des Feuers eine reinigende Wirkung hat und die keimende Saat vor bösen Geistern schützt. So galten Osterfeuer auch als Kult zur Sicherung der Fruchtbarkeit, des Wachstums und der Ernte. Die Asche des Feuers wurde auf den Feldern verteilt. 

-

Zunächst wird um 19.30 Uhr während einer kurzen Andacht in der Werschauer St. Georgskirche die Flamme an der Osterkerze entzündet und in einem Fackelzug zum Gerätehaus gebracht. Hier wird dann das Osterfeuer entzündet und es werden Osterlieder gesungen. Anschließend sorgt die Feuerwehr für das leibliche Wohl der Besucher. Der Erlös kommt einem guten Zweck zugute.

-

Übrigens: Der Besuch des Osterfeuers lohnt sich: Wie von älteren Mitbürgern überliefert, hat jeder, der das Osterfeuer sieht, sieben Jahre Glück.wu (wu).

-

[...zurück...]