-

Einsatznummer:
23/2013
Datum / Uhrzeit:
Freitag, 27.09.2013 / 12:01 Uhr
Einsatzstichwort:
Hilfeleistung: H KLEMM Y Person eingeklemmt/verschüttet - VU 2 LKW + Wohnmobil unklar
Einsatzort:
BAB 3 Richtung Köln km 110.5 zwischen
NA Werschau und AS Limburg-Süd

Vorgefundene Lage:
Unfall mit 2 LKW, 1 Wohnmobil und 2 PKW. Mehrere verletzte Personen sowie ein eingeklemmter LKW Fahrer
Tätigkeit der Feuerwehr:
Der LKW Fahrer wurde aus seiner Zwangslage befreit und dem Rettungsdienst übergeben. Die beiden anderen verletzten Personen wurden vom Rettungsdienst versorgt und ins Krankenhaus gebracht. Während den Rettungsarbeiten war die BAB 3 komplett gesperrt. Nach den Rettungsarbeiten wurde die Einsatzstelle an die Autobahnmeisterei übergeben und war noch bis weit in die Abendstunden nur einspurig befahrbar. Die Umleitungsstrecken waren überlastet.
Anzahl der Einsatzkräfte FF Werschau:
10 (BAB 3)
(Bereitstellungsraum)
Fahrzeuge FF Werschau:
TSF-W (BAB 3)
MTW (BAB 3)
TSF (Bereitstellungsraum)

Weitere Kräfte vor Ort:
Feuerwehr Niederbrechen
Feuerwehr Oberbrechen
Feuerwehr Limburg (RW 1)
Rettungsdienst (DRK 2/83, DRK 9/83-1, DRK 9/84-3, DRK 9/84-1, Malteser 14/83,
Malteser 3/82 sowie DRK 9/82)
LNA, OLRD
Limburg-Weilburg 01
Autobahnpolizei
Autobahnmeisterei

Einsatzdauer:
13:40 Uhr / 01 Std. 39 Min.
Sonstiges:
Eingesetzte Fahrzeuge der FF Brechen
auf der BAB 3:
TSF-W (WE), MTW (WE), LF 20/16 (NB),
VRW (NB) TLF 16/24 Tr. (OB), ELW 1 (OB)

Polzeibericht: http://brachinaimagepress.wordpress.com/2013/09/27/wi-pressemitteilung-der-polizeiautobahnstation-wiesbaden-auffahrunfall-mit-schweren-folgen/

-